Startlocherodieren

Wie in jedem Fertigungsverfahren ist auch beim Startlocherodieren eine gewisse Erfahrung gefragt, um zu einem brauchbaren Ergebnis zu kommen.

Dieses Verfahren wird unter anderem angewendet, um Bohrungen in sehr spröde, zähe oder harte Materialien zu bekommen.

 

 

Massen: bis 50kg
Abmessungen: max. 400mm x 300mm x 200mm
Materialien: alle Stähle (Werkzeugstahl, CrNi-Stähle, Warmarbeitsstähle,...), Gussmaterialien, Buntmetalle, Leichtmetalle, Hartmetalle, ...
Steuerung(en): konventionell